Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Komplementärmedizin

Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 48,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Bauer, Gerald / Baumgarte, Holger / Eisele, Matthias / Emde, Birgit / Glöckler, Michaela / Haverland, Daniela / Kasperzik, Birte / Müller-Frahling, Margit / Schlenk, Margit

Komplementärmedizin

Beratungsempfehlungen für die Selbstmedikation

2., aktualisierte Auflage 2011.
ISBN 978-3-7692-5522-5

Kurztext

Vielfalt in der Beratung

Nutzen Sie Ihr Beratungspotenzial!

Die Selbstmedikation bietet Ihnen vielfältige Therapiemöglichkeiten, die Sie gezielt einsetzen können:

  • Phytotherapie
  • Homöopathie: Einzel- und Komplexmittel
  • Anthroposophische Medizin
  • Schüßler-Salze
  • Spagyrik oder
  • Bachblüten

Für über 100 Indikationen der Selbstmedikation sind in kompakter "Kitteltaschenform" Präparatevorschläge zu allen genannten Therapierichtungen zusammengestellt.

Der Clou: Zusätzlich zu den Empfehlungen aus der Komplementärmedizin erfahren Sie immer auch, wie nach der allopathischen Vorgehensweise therapiert wird. So finden Sie garantiert das geeignete Arzneimittel.

XIV, 744 S.
Flex

Deutscher Apotheker Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen Arzneimittelinformation und Beratung

Banerjea, Nivedita (Bearb.)
Scribas Tabelle
der verschreibungspflichtigen Arzneimittel und Medizinprodukte

...mehr

Schwendinger, Joachim (Begr.) / Schaaf, Dietrich (Begr.) / Marschall-Kunz, Brigitte (Bearb.) / Walz-Schreiber, Brigitta (Bearb.)
Haltbarkeits- und Herstellungsdaten deutscher Arzneimittel
Nach Herstellerfirmen geordnetes Verzeichnis mit Haltbarkeitsaussagen zu deutschen Arzneimitteln

...mehr

Lennecke, Kirsten (Hrsg.) / Boland, Katja / Gaux, Silke-Maria / Graf, Michaela / Hagel, Kirsten / Hendschler, Stefanie / Mannewitz, Mareike / Rothermel, Claudia
Therapie-Profile für die Kitteltasche
Orientiert an den Leitlinien der Fachgesellschaften

...mehr