Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Krankheitsbilder

Inhaltsverzeichnis Probekapitel
EUR 21,80
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Antonorsi, Desiree

Osteoporose

Beratungspraxis

2011.
ISBN 978-3-7692-5114-2

Kurztext

Den Knochen Halt geben!

Osteoporose galt lange als Frauenkrankheit, doch 20 Prozent der Betroffenen sind Männer. Die Knochen werden instabil, das Risiko für Frakturen steigt. Beugen Sie dem Knochenschwund vor! Dieser Band gibt Ihnen wichtiges Hintergrundwissen:

  • Informieren Sie Ihre Patienten über Erkrankung und Therapie.
  • Beraten Sie aktiv zur Ernährung und Bewegung.
  • Geben Sie praxisnahe Tipps zur Sturzvermeidung.

Mit Ihrer Beratungskompetenz sorgen Sie für starke Knochen!

XIV, 189 S., 22 farb. Abb., 68 farb. Tab.
Kartoniert

Deutscher Apotheker Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen Arzneimittelinformation und Beratung

Framm, Joachim / Anschütz, Martin / Framm, Almut / Heydel, Erika / Mehrwald, Anke / Schomaker, Grit / Stranz, Dörte / Lennecke, Kirsten
Arzneimittelprofile für die Kitteltasche
Wirkstoffbezogene Beratungsempfehlungen für die Pharmazeutische Betreuung

...mehr

International Association of Anthroposophic Pharmacists IAAP
Anthroposophic Pharmaceutical Codex APC

...mehr

Banerjea, Nivedita (Bearb.)
Scribas Tabelle
der verschreibungspflichtigen Arzneimittel und Medizinprodukte

...mehr

Lennecke, Kirsten (Hrsg.) / Boland, Katja / Gaux, Silke-Maria / Graf, Michaela / Hagel, Kirsten / Hendschler, Stefanie / Mannewitz, Mareike / Rothermel, Claudia
Therapie-Profile für die Kitteltasche
Orientiert an den Leitlinien der Fachgesellschaften

...mehr

Schwendinger, Joachim (Begr.) / Schaaf, Dietrich (Begr.) / Marschall-Kunz, Brigitte (Bearb.) / Walz-Schreiber, Brigitta (Bearb.)
Haltbarkeits- und Herstellungsdaten deutscher Arzneimittel
Nach Herstellerfirmen geordnetes Verzeichnis mit Haltbarkeitsaussagen zu deutschen Arzneimitteln

...mehr