Arzneimittelinformation und Beratung

Arzneimittelinformation und Beratung

Remke, Harald

Krankheitsprävention durch Ernährung

Ein Leitfaden für Ärzte, Pharmazeuten, Biologen, Ernährungswissenschaftler und Studierende

ISBN 978-3-8047-1569-1

EUR 38,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Erkrankungen, die durch eine besondere Lebensweise bzw. durch individuelle Belastungen und Dispositionen entstehen, sind mit bestimmten Nährstoffen positiv oder negativ beeinflussbar. In der nordamerikanischen Bevölkerung zum Beispiel wurden durch Ernährungsumstellung deutliche Fortschritte in der Krankheitsprävention erzielt. An deutschen Hochschulen aber gibt es im Rahmen des medizinischen Studiums bisher keine zusammenhängende Darstellung von Krankheitsprävention durch Ernährung.
In diesem Werk werden die Wirkungen der Nährstoffe in das pathogenetische Gefüge der Krankheitsentstehung eingeordnet. Ansätze werden vorgestellt, wie biologische Schäden vermieden und vorhandene Schäden begrenzt werden können. Für die Gestaltung einer individuellen Ernährung, die präventiv und therapeutisch wirkt, sind Methoden zur Bedarfsermittlung und Therapieüberwachung beschrieben.

Aus dem Inhalt:

  • Die kalorische Ernährung
  • Anpassungsreaktionen an die Ernährungsweise und Ernährungstherapie
  • Krankheitspräventiv wirksame Nährstoffe
  • Vollwerternährung und Ernährungsgewohnheiten
  • Nahrungstoxikologie und Nahrungsmittelallergien
  • Erkrankungen durch Fehlernährung
  • Ernährungsdefizite von Risikogruppen
  • Nährstoffbilanzen und Nährstoffdefizite
  • Literatur
  • Stichwortregister.

1998. 365 S., 54 s/w Abb., 63 s/w Tab.
Kartoniert

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart