Pharmaziegeschichte

Pharmaziegeschichte

Friedrich, Christoph / Müller-Jahncke, Wolf-Dieter

Apotheker und Universität

Die Vorträge der Pharmaziehistorischen Biennale in Leipzig vom 12. bis 14. Mai 2000 und der Gedenkveranstaltung "Wiegleb 2000" zum 200. Todestag von Johann Christian Wiegleb (1732-1800) am 15. und 16. März in Bad Langensalza

Veröffentlichungen zur Pharmaziegeschichte
Band 2

ISBN 978-3-8047-1968-2

EUR 26,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Der vorliegende Band setzt die bisher im Deutschen Apotheker Verlag Stuttgart erschienenen "Pharmaziegeschichtlichen Tagungsberichte" fort. Damit wird gleichsam das Konzept der "Veröffentlichungen zur Pharmaziegeschichte" deutlich, die zum einen interessante Spezialuntersuchungen, Bibliographien und thematische Bände bringen, zum anderen aber auch Raum für die Veröffentlichungen der auf den Biennalen der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie gehaltenen Vorträge Raum bieten wollen.

2002. 310 S., 15 s/w Abb.
Kartoniert

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Über die Autoren

Autoren

Prof. Dr. Christoph Friedrich

1974-1979 Studium der Pharmazie an der Universität Greifswald, Abschluss als Diplompharmazeut 1979-1983 postgraduales Studium der Geschichtswissenschaft, Abschluss als Diplomhistoriker 1983 Promotion zum Dr. rer. nat. mit einer universitätsgeschichtlichen Arbeit Habilitation für Geschichte der Pharmazie 1990 venia legendi für Medizingeschichte 1992 Ernennung zum Professor für Geschichte der Pharmazie an der Universität Greifswald seit 2000 Direktor des Institutes für Geschichte der Pharmazie Marburg seit 2004 Dekan des Fachbereiches Pharmazie der Universität Marburg

[Von Prof. Dr. Christoph Friedrich erschienene Publikationen]

Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke

Jahrgang 1944, Approbation zum Apotheker 1970, Promotion im Fach Pharmaziegeschichte in Marburg 1973, Habilitation ebendort 1982. Seit 1978 Inhaber der Privilegierten Apotheke Kirchen/Sieg. Honorarprofessor für Pharmaziegeschichte an der Universität Heidelberg seit 1988, von 1986 bis 1997 Kurator des Deutschen Apotheken-Museums, seit 1997 Direktor des Hermann-Schelenz-Instituts für Pharmazie- und Kulturgeschichte in Heidelberg e.V.; seit 2000 Präsident der Académie Internationale d' Histoire de la Pharmacie. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Außenseitertherapie, zur Astrologie- und Magiegeschichte der frühen Neuzeit und zur Pharmaziegeschichte.

[Von Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke erschienene Publikationen]