Pharmaziegeschichte

Pharmaziegeschichte

Inhaltsverzeichnis

Jaenicke, Lothar

Profile der Zellbiologie

35 Porträts aus der deutschen Geschichte

ISBN 978-3-7776-1693-3

EUR 36,80
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Lothar Jaenicke verfolgt die Spuren von Frauen und Männern, die zu den Pionieren der Entwicklungs-, Vererbungs- und Zellbiologie zählen. Seine Porträts sind mittelbare und unmittelbare Erinnerungen an Talente, von denen Deutschland die meisten durch Hitlers Politik verlor. Sie alle kennzeichnet die Leidenschaft, mit der sie Wissenschaft, Forschung und Fragen nach den Konsequenzen ihrer Arbeit – aber nicht immer ihres Tuns – zum Beruf machten und darin lebten und dachten. Dieses Buch soll dazu beitragen, dass ihre Schicksale nicht vergessen werden.

Pressestimmen:

… wer sich zur Genealogie der Durchbrüche in der biologischen Wissenschaft informieren will, findet hier eine Schatztruhe. (BIOspektrum)

Lothar Jaenicke zählt zu den führenden Biochemikern seiner Zeit und würdigte die wissenschaftlichen Leistungen der von ihm ausgewählten „Köpfe“ aus eigenem Urteilsvermögen. Dazu sind immer weniger Wissenschaftshistoriker in der Lage. Jaenickes Lebensbilder entfalten nicht nur eine vergangene Zeit, sondern auch eine vergehende nuancenreiche Fabulierkunst, die die Lektüre historisch und sprachlich zu einem lehrreichen Vergnügen macht. (Naturwissenschaftliche Rundschau)

2010. 329 S.
Gebunden

S. Hirzel Verlag

Über den Autor

Autoren

Prof. Dr. Lothar Jaenicke

Prof. Dr. Lothar Jaenicke (1923-2015) studierte Biologie und Chemie, dann Medizin in Marburg und Tübingen. Bis zu seiner Emeritierung 1988 war er Professor für Biochemie und Institutsleiter an der Universität Köln. Neben ca. 200 wissenschaftlichen Publikationen verfasste er Erinnerungsbilder an bedeutende deutsche Chemiker und Biologen des 20. Jahrhunderts; sie wurden vor allem in der Zeitschrift BIOspektrum veröffentlicht, die er begründet hat.

[Von Prof. Dr. Lothar Jaenicke erschienene Publikationen]