Pharmaziegeschichte

Pharmaziegeschichte

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Ludewig, Reinhard (Hrsg.) / Regenthal, Ralf (Hrsg.) / Köppel, Claus (Mitarb.) / Poelchen, Wolfgang (Mitarb.) / Wellhöner, Hans H. (Mitarb.) / Burgkhardt, Michael (Mitarb.)

Akute Vergiftungen und Arzneimittelüberdosierungen

Schnell- und Hintergrundinformationen zu Erkennung, Verlauf, Behandlung und Verhütung

ISBN 978-3-8047-3211-7

EUR 92,80
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Erkennen – Bewerten – Behandeln

Auch in Deutschland müssen von Jahr zu Jahr mehr problematische Vergiftungsfälle behandelt werden, wobei Arzneimittel neben Alkohol und Drogen mittlerweile den Schwerpunkt des Intoxikationsgeschehens darstellen. Multimedikation ist dabei als häufigste Ursache lebensbedrohlicher Arzneimittelüberdosierungen erkannt.

Seit beinahe 50 Jahren hilft der „Ludewig", schnell sichere Therapieentscheidungen zu treffen, um Leben zu retten. Systematisch und übersichtlich dargestellt finden Ärzte, Apotheker, Chemiker, Kriminologen, Umweltschützer, Gesundheitspolitiker und Krankenkassen Orientierung in der Vielzahl der Giftstoffe, vom Bagatell- bis zum Notfall:

  • Überblick über alle wichtigen Arzneimittel, Gifte, Industrie- und Haushaltschemikalien, Drogen und Dopingmittel
  • Detaillierte Monographien für alle relevanten Stoffe und Arzneimittel
  • Abbildungen von Pflanzen, Tieren, Pilzen und Designerdrogen
  • Übersichten zu toxikologischen und therapeutischen Plasmakonzentrationen
  • Umfangreiches Antidotarium und präzise Therapieanleitungen
  • Informationen zu Interaktionen, allergischen Reaktionen und Nachweismethoden
  • Aktualisiert und ergänzt: Amphetamine („Crystal Meth"), „legal highs" (synthetische Cannabinoide und Cathinone), Strahlung und radioaktive Stoffe, neue Antikoagulantien (NOAK, DOAK), neue Tumortherapeutika (Tyrosinkinase-Inhibitoren)

Das international einmalige Nachschlagewerk trägt in seiner mittlerweile 11., völlig neu bearbeiteten Auflage entscheidend zum Umgang mit toxikologischen Zwischenfällen bei und leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit.

11., völlig neu bearbeitete Auflage 2015. XXII, 897 S., 90 farb. Abb., 5 farb. Tab.
völlig neu bearbeitete Auflage, Kartoniert

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart