Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Home>Bereiche>Pharmazie>Pharmaziegeschichte

Pharmaziegeschichte

EUR 49,80
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Pharmakopöe für das Königreich Württemberg

Unveränderter Nachdruck der Ausgabe von 1847. 1989.
ISBN 978-3-7692-1171-9

Kurztext

Eine Pharmakopöe-Entwurf wurde 1845 fertig und zur Diskussion gestellt. Dabei ging es weniger um die einfachen Arzneistoffe, die traditionsgemäß im 1.Teil des Buches, als Materia pharmaceutica, zusammengefasst waren, als um die Praeparata et Composita pharmaceutica des 2.Teils. Hier interessierten die Herausgeber ergänzende oder verbessernde Vorschläge aus der Praxis. Die Ärzte und Apotheker des Königreichs erhielten daher einen Probedruck, der in Stuttgart mit folgendem Titel erschien: pharmacopoeae würtembergicae novae pars altera, praeparata et composita complectens. Exemplar publico examini traditum...

Unter Mitwirkung von:

  • Wolfgang Schneider (Nachwort)

XVI, 488 S.
Fadenheftung, Gebunden

Deutscher Apotheker Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen Pharmazie

Schön, André
Vom Pfeilgift zur Arznei
Untersuchungen von Arzneidrogen und Giften aus den ehemaligen deutschen Kolonien West- und Südwestafrikas, vornehmlich an Berliner Instituten (1884–1918). Ein Beitrag zur Kolonialpharmazie

...mehr

Häußermann, Klaus / Grotenhermen, Franjo / Milz, Eva
Cannabis
Arbeitshilfe für die Apotheke

...mehr

Merk, Joachim / Horstmann, Thomas
Knie aktiv
120 Übungen bei Arthrose und nach Gelenkersatz, Verletzungen, Operationen

...mehr

Gröber, Uwe / Kisters, Klaus
Mikronährstoff-Räuber: Säureblocker
Wissenswertes zu Arzneimitteln und Mikronährstoffen

...mehr