Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Home>Bereiche>Pharmazie>PTA Fachbuch/Zeitschriften

PTA Fachbuch/Zeitschriften

EUR 19,80
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Teamschulung Nr. 11 - Übelkeit und Erbrechen


Artikel-Nr 88201603

Kurztext

Übelkeit und Erbrechen ist schon unangenehm genug, wenn man sich zu Hause in seiner gewohnten Umgebung befindet. Wie übel ist es dann erst, wenn sich einem der Magen auf einer Reise umdreht. Welche Auslöser es noch gibt, was sich im Körper abspielt und wie die Therapie aussehen kann, zeigt die neue Teamschulung. Auch wenn der Schwerpunkt auf der Beratung am HV liegt, wird nicht außer Acht gelassen, wo die Grenzen der Selbstmedikation liegen und welche Möglichkeiten der behandelnde Arzt hat. Ein Beratungsschema, eine übersichtliche Tabelle mit einer Auswahl an Arzneimitteln, eine Seite für die QM-Dokumentation und eine Vorlage für die vorrangige Empfehlung Ihres Apothekenteams stehen wie immer ebenfalls zur Verfügung. Ebenso die Möglichkeit zur Teilnahme an der Zertifizierten Fortbildung. Also: Lernen und punkten Sie mit! Hinweis: Die Teilnahme an der zertifizierten Fortbildung ist nach Ende der Laufzeit leider nicht mehr möglich, allerdings können die Hefte auch ohne diese für die interne Fortbildung und Dokumentation genutzt werden.


Kartoniert

Deutscher Apotheker Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen Pharmazie

Lila Liste, 32. Auflage, Gesamtwerk
Das fachliche Verzeichnis der deutschen Tierarzneimittel

...mehr

Cremer-Schaeffer, Peter
Cannabis
Was man weiß, was man wissen sollte, Hörbuch

...mehr

Gröber, Uwe / Kisters, Klaus
Magnesium
Das Mineral des Lebens

...mehr

Froböse, Ingo / Hamm, Michael
Vital ab 50
Ihr Ernährungs- und Bewegungsprogramm

...mehr

Schön, André
Vom Pfeilgift zur Arznei
Untersuchungen von Arzneidrogen und Giften aus den ehemaligen deutschen Kolonien West- und Südwestafrikas, vornehmlich an Berliner Instituten (1884–1918). Ein Beitrag zur Kolonialpharmazie

...mehr