Chemie/Analytik

Chemie/Analytik

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Imming, Peter

Arzneibuchanalytik

Grundlagen für Studium und Praxis

ISBN 978-3-8047-2787-8

EUR 24,90
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Das Arzneibuch bringt's

Kaliumchlorat anstelle Kaliumchlorid, verunreinigte Gelatinekapseln, verschnittener Hustensaft - minderwertige oder falsche Inhaltsstoffe in Arzneimitteln bedrohen die Gesundheit des Patienten. Die offiziellen Prüfvorschriften des Arzneibuch stehen bereit, um eine hohe Qualität von Wirk-/Hilfsstoffen und Darreichungsformen sicherzustellen und damit die Wirksamkeit und Sicherheit bei der Anwendung von Arzneimitteln zu gewährleisten. Wer und was stecken hinter dem Arzneibuch?

Ein Arzneibuchexperte führt Sie in die Welt der "Bibel des Apothekers" und erklärt:

  • Anforderungen an Arzneimittel, Historische Bedeutung und Entstehung der nationalen, europäischen und internationalen Arzneibücher
  • Entstehungsweg von Monographien, Mitarbeit an ihrem Inhalt
  • Aufbau einer Monographie, Analytik und Validierung, Mechanismen von Identitätsreaktionen und Gehaltsbestimmungsmethoden, Bedeutung ausgewählter Monographien, Lebensweg vom Arzneistoff zum Arzneimittel

Verständniskontrollen durch Übungsaufgaben mit Lösungshinweisen runden das Werk ab.

Sie studieren Pharmazie oder arbeiten in der Qualitätskontrolle von Arzneimitteln - dieses Werk erhellt Ihnen den Inhalt und die Bedeutung des Arzneibuchs.

Unter Mitwirkung von:

  • Susanne Keitel (Geleitwort)

2., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage 2013. XIX, 245 S., 141 farb. Abb., 15 farb. Tab.
Kartoniert

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Über den Autor

Autoren

Prof. Dr. Peter Imming

Peter Imming studierte Pharmazie (Approbation) und Chemie (Diplom) in Marburg. Nach Stationen im In- und Ausland hat er seit 2004 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg eine Professur für Pharmazeutische Chemie inne. Seine Forschungsinteressen sind der Synthese und Isolierung von Arznei- und Naturstoffen sowie molekularen Wirkungsmechanismen gewidmet; konkrete Themen: Antituberkulotika, Arzneistoffentwicklung über das Endocanabinoidsystem, ESR-Spinsonden, Photoberberin-Alkaloide. Seine Schwerpunkte in der Lehre sind die Chemie organischer Arzneistoffe sowie die pharmazeutische/medizinische Chemie inklusive Arzneimittelanalytik.

[Von Prof. Dr. Peter Imming erschienene Publikationen]