Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
EUR 44,50
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Lill, Ursula

Die pharmazeutisch-industrielle Werbung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Quellen und Studien zur Geschichte der Pharmazie
Band 56

1990.
ISBN 978-3-7692-1296-9

Kurztext

Das Thema Werbung in der Pharmazie bzw. Werbung für Heil- und Arzneimittel gehört zu den sensibelsten in der öffentlichen Diskussion über das gesundheitswesen. Nirgendwo wird so kontrovers diskutiert wie auf diesem gebiet. Seit Aufkommen der elektronischen Medien hat sich die Situation zudem noch erheblich verschärft; Umgehungen und Durchbrechungen des an sich gegebenen Werbungsverbots für Heilmittel sind an der Tagesordnung. Um so mehr sollte eine Beschäftigung mit den historischen Wurzeln der Arzneimittelwerbung angezeigt sein.

Unter Mitwirkung von:

  • Rudolf Schmitz (Geleitwort)

VIII, 464 S.
Kartoniert

Deutscher Apotheker Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen

Lohsse, Sebastian (Hrsg.) / Marino, Salvatore (Hrsg.) / Buongiorno, Pierangelo (Hrsg.)
Texte wiederherstellen, Kontexte rekonstruieren
Internationale Tagung über Methoden zur Erstellung einer Palingenesie, Münster, 23.–24. April 2015

...mehr

Saehrendt, Christian
Kunst im Kampf für das "Sozialistische Weltsystem"
Auswärtige Kulturpolitik der DDR in Afrika und Nahost

...mehr