Titel

Matheus, Michael (Hrsg.) / Rödel, Walter G. (Hrsg.)

Landesgeschichte und historische Demographie

Geschichtliche Landeskunde
Band 50

ISBN 978-3-515-07428-5

EUR 39,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Inhalt:
W. G. Rödel: Einführung
W. G. Rödel: Die Bevölkerung der Residenz- und Festungsstadt Mainz im 17. und 18. Jahrhundert
E. Rettinger: Im Schatten der Festung
M. Rommel: Zwischen Ancien Regime und Industriezeitalter
T. G. Saunders: Demographie, Mentalitätswandel und „natürliche Fruchtbarkeit“ im Hunsrück in der frühen Neuzeit
R. Lahr: Die Mittelrheingemeinden Heimbach, Weis und Gladbach zwischen Grundherrschaft und Industrialisierung (1680-1880)
E. Heller-Karneth: Konfession und Demographie
G. Fertig: Familienrekonstitutionsmethode und Analyse sozialer Ungleichheit
C. Pfister: Historische Demographie in der Schweiz
J.-P. Kintz: Historische Demographie in Frankreich
W. R. Lee: Historische Demographie in England
L.-G. Tedebrand: Historische Demographie in Schweden
A. E. Imhof: Historische Demographie heute
C. Pfister: Landesgeschichtliche Forschung mit der historisch-statistischen Datenbank „BERNHIST“
P. Marschalck: Aktuelle Probleme der Migrationsforschung

„Der vorliegende Sammelband ist das Ergebnis fruchtbarer Zusammenarbeit jüngerer und etablierter Forscherinnen und Forscher, wobei auch kontroverse Positionen in wünschenswerter Klarheit sichtbar werden. Für den Leser liegt sein besonderer Wert in der Verbindung prägnanter Literaturdiskussion mit anschaulichen Fallbeispielen.“ Das Historisch-Politische Buch

"Erfreulich ist der Ansatz, gelungen die Publikation" Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte

"Der Sammelband, in dem ausnahmslos innovative Beiträge vereint sind, dokumentiert die Leistungskraft der Historischen Demographie. Überzeugend wird gezeigt, daß die sehr mühsame Erhebung ganzer Datensätze keine ‚Fliegenbeinzählerei‘ ist, sondern die Grundlage moderner Geschichtsforschung." Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte

1. Auflage 2000.
Gebunden

Franz Steiner Verlag

Über die Autoren

Autoren

Michael Matheus

Michael Matheus war von 1994 bis 2003 und ist seit 2012 wieder Professor für Mittlere/Neuere und Vergleichende Landesgeschichte an der Universität Mainz sowie Leiter des Arbeitsbereichs III. Von 1994 bis 2003 und seit 2013 ist er erster Vorsitzender und Direktor des IGL. Von 2002 bis 2012 leitete er als Direktor das DHI Rom.

[Von Michael Matheus erschienene Publikationen]

Mehr zum Thema