Titel

Friedrich, Christoph / Müller-Jahncke, Wolf-Dieter (Hrsg.)

Apotheke und Publikum

Die Vorträge der Pharmaziehistorischen Biennale in Karlsruhe vom 26. bis 28. April 2002

Veröffentlichungen zur Pharmaziegeschichte
Band 3

ISBN 978-3-8047-2052-7

EUR 21,50
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Der 3. Band der "Veröffentlichungen zur Pharmaziegeschichte" enthält die Vorträge die auf der vom 26. bis 28. April 2002 in Karlsruhe von der Deutschen Gesellschaft für Geschichte der Pharmazie veranstalteten Biennale gehalten wurden.

Im Zeitalter von Pharmaceutical Care, Diskussionen um die Internetapotheke und die Informations- und Beratungspflicht des Pharmazeuten erschien das Thema "Die Apotheke und ihr Publikum" besonders relevant. Während sich Bettina Wahrig, Braunschweig, dem Thema theoretisch annähert und Überlegungen zum Dreiecksverhältnis Apotheke - Öffentlichkeit - Publikum vorstellt, ermöglichen die folgenden Beiträge eine Sicht auf das Publikum der Apotheke anhand unterschiedlicher Quellengruppen wie

  • Apothekerordnungen (Karl-Heinz Bartels)
  • Apothekerautobiographien (Christoph Friedrich)
  • Aktenbestände über Jesuitenapotheken (Sabine Anagostou)
  • Archivalien aus einem Firmenarchiv (Sabine Bernschneider-Reif)
  • Abbildungen und Texte über Apothekenschaufenster (Ulrich Meyer)
  • und schließlich das Rezept (Peter Dilg).
Historische Betrachtungen über die Entwicklung patientenorientierter Dienstleistungen (Axel Helmstädter) geben schließlich einen Einblick in die Geschichte der Klinischen Pharmazie. Ein Beitrag zum badischen Apothekenwesen im 19. Jahrhundert (Wolf-Dieter Müller-Jahncke und Andrea Reinthal) komplettiert neben zwei Beiträgen von Doktoranden, die das Apothekenpublikum im 18. Jahrhundert (Susanne Landgraf) und der Beschäftigung der Apothekenhelferin in der Offizin (Daniela Schierhorn) gewidmet waren, den Band.

Unter Mitwirkung von:

  • Daniela Bussick (Mitarb.)

2003. 221 S., 22 s/w Abb., 2 s/w Tab.
Kartoniert

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Über die Autoren

Autoren

Prof. Dr. Christoph Friedrich

1974-1979 Studium der Pharmazie an der Universität Greifswald, Abschluss als Diplompharmazeut 1979-1983 postgraduales Studium der Geschichtswissenschaft, Abschluss als Diplomhistoriker 1983 Promotion zum Dr. rer. nat. mit einer universitätsgeschichtlichen Arbeit Habilitation für Geschichte der Pharmazie 1990 venia legendi für Medizingeschichte 1992 Ernennung zum Professor für Geschichte der Pharmazie an der Universität Greifswald seit 2000 Direktor des Institutes für Geschichte der Pharmazie Marburg seit 2004 Dekan des Fachbereiches Pharmazie der Universität Marburg

[Von Prof. Dr. Christoph Friedrich erschienene Publikationen]

Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke

Jahrgang 1944, Approbation zum Apotheker 1970, Promotion im Fach Pharmaziegeschichte in Marburg 1973, Habilitation ebendort 1982. Seit 1978 Inhaber der Privilegierten Apotheke Kirchen/Sieg. Honorarprofessor für Pharmaziegeschichte an der Universität Heidelberg seit 1988, von 1986 bis 1997 Kurator des Deutschen Apotheken-Museums, seit 1997 Direktor des Hermann-Schelenz-Instituts für Pharmazie- und Kulturgeschichte in Heidelberg e.V.; seit 2000 Präsident der Académie Internationale d' Histoire de la Pharmacie. Zahlreiche Veröffentlichungen zur Außenseitertherapie, zur Astrologie- und Magiegeschichte der frühen Neuzeit und zur Pharmaziegeschichte.

[Von Prof. Dr. Wolf-Dieter Müller-Jahncke erschienene Publikationen]