Titel

Frewer, Andreas

Bibliotheca Sudhoffiana

Medizin und Wissenschaftsgeschichte in der Gelehrtenbibliothek von Karl Sudhoff

Sudhoffs Archiv – Beihefte
Band 52

ISBN 978-3-515-07883-2

EUR 68,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Karl Sudhoff (1853-1938), hochgeehrter Leiter des weltweit ersten Instituts für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften, besaß auch eine der umfangreichsten Privatbibliotheken zur Medizin- und Wissenschaftsgeschichte: In der „Bibliotheca Sudhoffiana“ sind etwa 4.000 Werke in knapp 3.000 Bänden erhalten. Die Qualität der letztlich universalhistorischen Buchbestände mit Schwerpunkt Medizingeschichte ist einzigartig, insbesondere die Paracelsus-Sammlung war bereits zu Lebzeiten Sudhoffs legendär.

Der vorliegende Band, entstanden aus einem umfangreichen Katalogisierungsprojekt der Bayerischen Staatsbibliothek und der Deutschen Forschungsgemeinschaft, dokumentiert den vollständigen Bestand der Sudhoffschen Bibliothek und erschließt ihn durch wissenschaftshistorische Analysen. Ein Übersichtsartikel zu Geschichte und Struktur der Bibliothek, Konkordanz und Register sowie ein historischer Beitrag Sudhoffs zu Medizinischen Bibliotheken runden die Edition ab.

"Frewer has succeeded in creating a most useful instrument, not only for the medical historian interested in the Sudhoffiana, but also for a wider readership interested in the scientific library and its history." Gesnerus

1. Auflage 2003. 406 S., 3 s/w Abb.
gleichzeitig: Bayerische Staatsbibliothek, Schriftenreihe, Band 2, Gebunden

Franz Steiner Verlag

Über den Autor

Autoren

Andreas Frewer

Andreas Frewer ist Professor am Institut für Geschichte und Ethik der Medizin der Universität Erlangen-Nürnberg. Promotion an der FU Berlin (1998), European Master in Bioethics (2003), Habilitation für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin in Hannover (2006). Mitglied mehrerer Ethik-Gremien und internationaler Editorial Boards.

[Von Andreas Frewer erschienene Publikationen]

Mehr zum Thema