Titel

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Krefeld, Thomas (Hrsg.) / Pustka, Elissa (Hrsg.)

Perzeptive Linguistik: Phonetik, Semantik, Varietäten

Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik – Beihefte (ZDL-B)
Band 157

ISBN 978-3-515-10314-5

EUR 42,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Wo ein Sprecher ist, ist immer auch ein Hörer – und zwei Menschen, die ihre Umwelt sehen, riechen fühlen etc. Der Band zeigt, wie diese beiden Domänen der Perzeption (die sprachliche und die nicht-sprachliche) den Sprachwandel immer wieder neu anstoßen und damit die Sprachsysteme stetig verändern: die Wahrnehmung der Referenten auf Ebene des Zeicheninhalts (Metaphern, Metonymien etc.), das Hören (und Sehen) von Gesprochenem auf Ebene der Zeichenform (Reanalysen).

Nach einer semiotischen Zusammenführung dieser beiden Domänen demonstrieren exemplarische Studien ihre Verflechtung. Dabei kommen verschiedene Subdisziplinen und verschiedene Sprachen zur Geltung: Phonetik und Semantik sowie – auf der Metaebene für ganze sprachliche Systeme – auch die Varietätenlinguistik, für das Deutsche, das Englische und für mehrere romanische und andere Sprachen (z.B. Stimmhaftigkeit im Deutschen, Vokalelision im Portugiesischen; Synästhesien im Französischen, räumliche Angaben im Englischen; sardisches Italienisch, Guadeloupe-Kreol). Damit schließen die Autoren auf interdisziplinärer Basis den Kreislauf zwischen Sprachwissen, Sprachproduktion und -perzeption in theoretischer und empirischer Perspektive.

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"Resümierend kann festgestellt werden, dass der vorliegende Band durch eine Vielfalt verschiedener Herangehensweisen und Gegenstände im Bereich der perzeptiven Linguistik besticht und so einen wichtigen Beitrag zu diesem noch relativ jungen Forschungsbereich leistet. Das breite Spektrum an Beiträgen reicht von überzeugenden theoretischen Überlegungen über methodische Reflexionen bis hin zu detaillierten empirischen Analysen, die gemeinsam ein einer breiten Leserschaft zu empfehlendes Werk ergeben.
Thea Göhring, Romanische Forschungen 129, 2017/3

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Lucia Salvato, L' Analisi Linguistica e Letteraria, 2015/2

2014. 216 S., 39 s/w Abb., 10 s/w Tab.
Kartoniert

Franz Steiner Verlag

Über die Autoren

Autoren

Thomas Krefeld

Thomas Krefeld ist Professor für Romanische Sprachwissenschaft an der LMU München. Seine aktuellen Forschungsinteressen liegen in der kommunikationsräumlichen Verortung sprachlicher Variation, in der digitalen Geolinguistik und in der Verschränkung sprachlicher und nicht-sprachlicher Perzeptionen.

[Von Thomas Krefeld erschienene Publikationen]

Elissa Pustka

Elissa Pustka ist Professorin für Romanische Sprach- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Phonologie, Sprach- und Varietätenkontakt sowie das Zusammenspiel von Sprache und Kognition, Perzeption und Emotionen.

[Von Elissa Pustka erschienene Publikationen]

Mehr zum Thema