Titel

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Schmale, Wolfgang (Hrsg.)

Digital Humanities

Praktiken der Digitalisierung, der Dissemination und der Selbstreflexivität

Historische Mitteilungen – Beihefte
Band 91

ISBN 978-3-515-11142-3

EUR 42,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Digital Humanities befinden sich im Aufwind. Die Digitalisierung von Quellen und wissenschaftlichen Publikationen gehört inzwischen zum Standard, Normdaten machen eine globale Vernetzung wissenschaftlicher Informationen möglich, Smartphone-Apps sorgen für eine leichte Verbreitung von anwendungsorientierten Forschungsergebnissen, Wissenschaftler kommunizieren per Blog und Tweet, Professuren und Zentren für Digital Humanities werden geschaffen. Hinter dieser leicht zu benutzenden und zu bedienenden Oberfläche stehen oftmals komplexe Systeme, die auf eine jahrzehntelange Entwicklung zurückgehen. In diesem Band durchleuchten ausgewiesene Expertinnen und Experten die digitale Theorie und Praxis in den Historischen Kulturwissenschaften, dem Kern der Digital Humanities, anhand von aktuellen Schlüsselthemen.

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

Jan Hodel, H-Soz-Kult, 05.02.2016

Joachim Kemper, Historischer Verein der Pfalz, 2015

2015. 183 S., 2 s/w Tab.
Kartoniert

Franz Steiner Verlag

Über den Autor

Autoren

Wolfgang Schmale

Wolfgang Schmale is Full Professor for Modern and Contemporary History at the University of Vienna. He is a member of the European Academy of Sciences and Arts as well as of Academia Europaea. He is one of the most distinguished scholars in the field of European Studies. Other research areas are the History of Human Rights, Gender Studies and Digital Humanities.

[Von Wolfgang Schmale erschienene Publikationen]

Mehr zum Thema