Titel

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Lenz, Alexandra N. (Hrsg.) / Breuer, Ludwig Maximilian (Hrsg.) / Kallenborn, Tim (Hrsg.) / Ernst, Peter (Hrsg.) / Glauninger, Manfred Michael (Hrsg.) / Patocka, Franz (Hrsg.)

Bayerisch-österreichische Varietäten zu Beginn des 21. Jahrhunderts – Dynamik, Struktur, Funktion

12. Bayerisch-Österreichische Dialektologentagung

Zeitschrift für Dialektologie und Linguistik – Beihefte (ZDL-B)
Band 167

ISBN 978-3-515-11222-2

EUR 70,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Bayerisch-österreichische Varietäten und ihre Dynamik, Struktur und Funktion zu Beginn des 21. Jahrhunderts bilden mehr denn je einen ebenso herausfordernden wie lohnenden linguistischen Gegenstandsbereich. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes präsentieren in ihren Beiträgen die zentralen Ergebnisse der 12. "Bayerisch-Österreichischen Dialektologentagung": von grammatischen und typologischen Problemstellungen über Formen des urbanen Sprachgebrauchs und Aspekte der Standardvarietät(en) bis hin zu Sprachwandel und Sprachkontakt. Dabei werden auch einschlägige Phänomene außerhalb des bayerisch-österreichischen Raumes fokussiert.

In diesem breiten Spektrum an inhaltlichen Ausrichtungen und entsprechenden methodischen Ansätzen spiegeln sich einerseits dialektologische Konstanten wider. Andererseits manifestiert sich darin die Transformation der Dialektologie hin zur soziolinguistisch orientierten Regionalsprachenforschung. In diesem Zusammenhang kommt nicht zuletzt auch der Einbeziehung der attitudinal-perzeptiven Sprachdimension große Bedeutung zu.

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

Peter Wiesinger; Germanistik, Band 58, Heft 3-4, 2017

2017. 504 S., 86 s/w Abb., 57 s/w Tab.
9 Karten, Kartoniert

Franz Steiner Verlag

Über die Autoren

Autoren

Alexandra N. Lenz

Alexandra Lenz, Professorin für „Germanistische Sprachwissenschaft (Sprachgeschichte und Varietätenlinguistik)“ an der Universität Wien; Sprecherin des Spezialforschungsbereiches „Deutsch in Österreich (DiÖ): Variation – Kontakt – Perzeption“; Leiterin der Forschungsabteilung „Variation und Wandel des Deutschen in Österreich“ am Austrian Centre for Digital Humanities (ACDH) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften; kooptierte Professorin des Forschungszentrums Deutscher Sprachatlas der Philipps-Universität Marburg; korrespondierendes Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

[Von Alexandra N. Lenz erschienene Publikationen]

Tim Kallenborn

Tim Kallenborn studierte Deutsch und Sozialkunde für das Lehramt an Gymnasien an der Universität Marburg. Erstes Staatsexamen 2008, anschließend Research Student an der Rijksuniversität Groningen (Niederlande). Von 2010 bis 2017 Assistent am Institut für Germanistik der Universität Wien, zunächst als Prä- später als Postdoc. Von 2016 bis 2017 Arbeitsgruppenkoordinator im Teilprojekt "Sprachrepertoires und Varietätenspektren" im Spezialforschungsbereich "Deutsch in Österreich (DiÖ). Variation – Kontakt – Perzeption".

[Von Tim Kallenborn erschienene Publikationen]

Peter Ernst

Peter Ernst ist ao. Universitätsprofessor am Institut für Germanistik der Universität Wien.
Forschungsschwerpunkte: Grammatik, Sprachgeschichte, Dialektologie, Namenkunde.

[Von Peter Ernst erschienene Publikationen]

Franz Patocka

Franz Patocka ist ao. Universitätsprofessor am Institut für Germanistik der Universität Wien.
Forschungsschwerpunkte: Dialektologie, Dialektsyntax, Fachsprachen, historische Sprachwissenschaft, Grammatik der Gegenwartssprache.

[Von Franz Patocka erschienene Publikationen]

Mehr zum Thema