Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Neuerscheinung
EUR 34,95
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Schön, André

Vom Pfeilgift zur Arznei

Untersuchungen von Arzneidrogen und Giften aus den ehemaligen deutschen Kolonien West- und Südwestafrikas, vornehmlich an Berliner Instituten (1884–1918). Ein Beitrag zur Kolonialpharmazie

Quellen und Studien zur Geschichte der Pharmazie
Band 113

2017.
ISBN 978-3-8047-3768-6

Kurztext

Die vorliegende Studie widmet sich der bislang in der Pharmaziehistoriographie kaum beachteten Kolonialpharmazie und möchte zugleich einen Beitrag zur Erforschung traditioneller afrikanischer Arzneipflanzen als potentielle Quellen neuer Wirkstoffe leisten.

Den Forschungsschwerpunkt bilden dabei die Untersuchungen von Arzneidrogen und Giften aus den ehemaligen deutschen Kolonien West- und Südwestafrikas, wobei Berliner Forschungseinrichtungen eine besondere Berücksichtigung erfahren. Nach einer kurzen Einführung in die allgemeine deutsche Kolonialgeschichte und die Organisation der pharmazeutischen Kolonialforschung, untersucht der Verfasser zunächst die Beschaffungswege für die Kolonialdrogen, bevor er anhand einiger ausgewählter Beispiele die an indigenen Medizinalpflanzen, Arzneidrogen und Giften vorgenommenen chemisch-pharmakologischen und pharmakognostischen Untersuchungen skizziert und deren Rezeption im deutschen Arzneischatz sowie ihren Einfluss auf die Entwicklung der Pharmazie und benachbarter Wissenschaften analysiert.

Die Untersuchung der mit einheimischen und eingeführten Medizinalpflanzen durchgeführten Kultivierungsversuche sowie biographische Studien über den in der Pharmaziegeschichte bisher kaum bekannten Apotheker und Nahrungsmittelchemiker Ludwig Bernegau (1860–1923), der sich in besonderer Weise der deutschen Kolonialwirtschaft und der Erforschung der Kolanuss gewidmet hat, ergänzen die vorliegende Arbeit. Die Studie stützt sich auf umfangreiches Quellenmaterial, vor allem aus dem Bundesarchiv Berlin-Lichterfelde, sowie zahlreiche zeitgenössische Fachpublikationen.

611 S., 71 s/w Abb., 6 s/w Tab.
Kartoniert

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen

Elvert, Jürgen (Hrsg.) / Adam, Lutz (Hrsg.) / Walle, Heinrich (Hrsg.)
Die Kaiserliche Marine im Krieg
Eine Spurensuche

...mehr

Strauß, Simon
Von Mommsen zu Gelzer?
Die Konzeption römisch-republikanischer Gesellschaft in "Staatsrecht" und "Nobilität"

...mehr