Titel

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Dreyer, Michael

Hugo Preuß

Biografie eines Demokraten

Weimarer Schriften zur Republik
Band 4

ISBN 978-3-515-12168-2

EUR 69,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Hugo Preuß war nicht nur einer der wichtigsten theoretischen Vordenker der modernen Demokratie in Deutschland, sondern war als Politiker auch wesentlich an der Verfassunggebung der Weimarer Republik beteiligt. Als Staatsrechtler entwickelte Preuß die demokratische Genossenschaftstheorie und zählt damit zu den Begründern des Pluralismus in Deutschland. Zudem war Preuß als politischer Publizist aktiv im Kampf für die Demokratisierung des Kaiserreiches und ergriff nach 1919 zur Verteidigung der Republik und zur Abwehr des Antisemitismus die Feder. Preuß war damit ein früher Verfechter des Konzepts der wehrhaften Demokratie gegen die vor allem rechten Feinde der Weimarer Republik.

Als liberaler Politiker wurde Preuß in der Berliner Kommunalpolitik ein Exponent sozialliberaler Ideen. 1918 war er Mitbegründer der Deutschen Demokratischen Partei und zeichnete als erster Reichsinnenminister der Weimarer Republik für die Wahlen zur Nationalversammlung und für den Prozeß der Verfassunggebung verantwortlich, den er vom ersten Entwurf der Verfassung bis zur Verabschiedung begleitete. Bis zu seinem Tod gehörte er dem Landtag Preußens an, wo er in der DDP für die Weimarer Koalition eintrat.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

"Michael Dreyer situiert Preuß' Leben und Wirken kenntnisreich in den politischen Diskursen und Entwicklungen seiner Zeit."
Jens Hacke, Jahrbuch Extremismus und Demokratie 2019

"Die überaus gelungene Preuß-Biografie sollte und wird […] ein wichtiger Fixpunkt sein, bietet sie doch einen fundierten und sehr perspektivenreichen Einstieg in die Entstehung der ersten deutschen Demokratie."
Jürgen Frölich, Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, 2019/4

"Mit seiner auf hohem wissenschaftlichem Standard fußenden Biografie hat Michael Dreyer Hugo Preuß eindrucksvoll in das Bewusstsein der Gegenwart gehoben, eine politische Biografie, die vorzüglich zum 100. Jubiläum der Weimarer Republik und ihrer Verfassung passt."
Ludger Heid, Das Historisch-Politische Buch 66, 2019/1

"Michael Dreyer ist ein sehr lesenswertes Buch gelungen, das Preuß als wissenschaftlichen und politischen Denker in verschiedenen Facetten zeigt."
Thilo Scholle, Archiv für Sozialgeschichte (online) 59, 2019

Dieser Band wurde außerdem rezensiert von:

Wolfgang Elz, Historische Zeitschrift, Band 309, Heft 3, 2019

Gerhard Köbler, ZIER 9, 2019

Hartmut Kreß, Zeitschrift für Evangelische Ethik 63, 2019/3

Detlev Mares, geschichte für heute 12, 2019/3

Reinhard Mehring, H-Soz-Kult, 01.03.2019

Keywan Klaus Münster, Online-Rezensionen des Jahrbuchs zur Liberalismus-Forschung, 2/2019

Claus Kreß, Juristische Wochenschrift 43, 2019

2018. XXV, 513 S., 2 s/w Tab.
Gebunden

Franz Steiner Verlag

Über den Autor

Autoren

Michael Dreyer

Michael Dreyer ist Professor für politische Theorie und Ideengeschichte an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Vorstandsvorsitzender des Weimarer Republik e.V. und Leiter der Forschungsstelle Weimarer Republik.

[Von Michael Dreyer erschienene Publikationen]