Titel

Inhaltsverzeichnis Probekapitel
Neuerscheinung

Möller, Astrid (Hrsg.)

Historiographie und Vergangenheitsvorstellungen in der Antike

ISBN 978-3-515-12269-6

EUR 44,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Der vorliegende Band ist Hans-Joachim Gehrke gewidmet, dessen Forschen in besonderer Weise der antiken Geschichtsschreibung gilt. Ihm zu Ehren behandeln die Autorinnen und Autoren sowohl die antike Historiographie in ihrem soziokulturellen Kontext und in ihren methodischen Voraussetzungen als auch weitere in der Antike übliche Formen der Ausübung kollektiver Erinnerung.

Im Fokus der Beiträge stehen die vielfältigen Mittel, die Vergangenheit als Forschungs- oder Aneignungsobjekt zu bearbeiten. Die Themen reichen von der epischen oder bildlich-narrativen Darstellung geglaubter Vergangenheiten über die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen der Beschäftigung mit eigener und fremder Geschichte, den intertextuellen Bezügen und historiographischen Diskursen bis hin zur Bedeutung des Vergessens als Strategie der Erinnerung und dem Vorschlag, das Studium der Weltliteratur zum besseren Verständnis von Geschichte zu nutzen.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

2019. XIV, 183 S., 4 s/w Abb.
Kartoniert

Franz Steiner Verlag

Über den Autor

Autoren

Astrid Möller

Astrid Möller, Studium der Alten und Neueren Geschichte und Klassischen Archäologie an der FU Berlin und in Oxford, Promotion an der FU Berlin, Habilitation an der Universität Freiburg, unterrichtet Alte Geschichte in Freiburg. Forschungsaufenthalte in Washington, DC und Perugia, Gastprofessuren in Florenz, Perugia, Trento und Paris. Forschungsschwerpunkte: Antike Historiographie, griechische Wirtschaftsgeschichte, griechische Archaik.

[Von Astrid Möller erschienene Publikationen]