Titel

Denninger, Ilse

Das Apothekenwesens in Baden von 1945 bis 1961

Quellen und Studien zur Geschichte der Pharmazie
Band 120

ISBN 978-3-8047-4004-4

EUR 29,90
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Die vorliegende Studie untersucht erstmalig die Geschichte des Apothekenwesens in Baden von 1945 bis 1960. Die Bearbeitung des Themas umfasste eine Analyse von Fachzeitschriften, pharmaziegeschichtlicher Literatur und Dissertationen, Apothekengeschichten, zeitgenössischer Literatur und Zeitschriften sowie die Auswertung von umfangreichen Archivbeständen. Im Vordergrund stand die Analyse der Einflussnahme der französischen und der amerikanischen Besatzungsmächte auf den Wiederaufbau des Apothekenwesens in Baden.

Neben einer Beschreibung der politischen, sozioökonomischen und gesundheitlichen Situation der Nachkriegszeit widmet sich die Studie einer Untersuchung des Aufbaus und der Struktur des Apothekenwesens, der Apothekengesetze und der Apothekenrevision, der Arzneimittel- und Rohstoffversorgung, der einzelnen Berufsgruppen in der Apotheke einschließlich deren Entnazifizierung, der Reorganisation der Berufsvertretungen sowie der pharmazeutischen Ausbildung an der Technischen Hochschule Karlsruhe und der Albert-Ludwig-Universität Freiburg.

Der Apothekenwiederaufbau wird exemplarisch anhand ausgewählter Apotheken dargestellt. Die Analyse der Arzneimittel- und Rohstoffversorgung findet an Beispielen wie Penicillin und Insulin sowie Zucker und Alkohol statt. Eine Betrachtung der pharmazeutischen Ausbildung berücksichtigt zugleich die Entwicklung der Studierendenzahlen und einen Vergleich der Geschlechterverteilung.

410 S., 63 s/w Abb., 11 farb. Abb.

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Mehr zum Thema