Titel

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Matheus, Michael (Hrsg.)

Weinkultur und Weingeschichte an Rhein, Nahe und Mosel

Mainzer Vorträge
Band 22

ISBN 978-3-515-12386-0

EUR 42,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Mit insgesamt sechs Anbaugebieten (Rheinhessen, Pfalz, Mosel, Nahe, Mittelrhein und Ahr) und rund 64.000 Hektar Rebfläche gilt Rheinland-Pfalz als das Weinland Nummer 1 in Deutschland. Weinbau und Weinkultur können dabei auf eine 2000-jährige Geschichte zurückblicken. Seit der Antike hat der Wein in dieser Region Wirtschaft und Handel mit geprägt und in Kultur, Kunst, Sprache und Politik vielfältige Spuren hinterlassen.

Die Autorinnen und Autoren nehmen in interdisziplinären und epochenübergreifenden Beiträgen ganz unterschiedliche Aspekte der Weingeschichte in den Blick: vom Weinbau in römischer Zeit über die jüdische Weinkultur am Rhein bis hin zum Weinhandel im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Mit Blick auf die spezifische Winzersprache oder die Gestaltung von Weinetiketten werden zudem sprach- und kunsthistorische Aspekte thematisiert. Aber auch die politischen Dimensionen der Weinkultur – etwa zur Zeit des Nationalsozialismus – und nicht zuletzt literarische Bezüge – am Beispiel von Zuckmayers "Der fröhliche Weinberg" – finden Beachtung.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

Rezensionen

Ludger Tekampe, Pfälzer Heimat Jg. 71, 1/2020

Gerhard Stumm, Gesellschaft für Geschichte des Weines 3, 2019

2019. 184 S., 27 s/w Abb.
3 Karten, Kartoniert

Franz Steiner Verlag

Über den Autor

Autoren

Michael Matheus

Michael Matheus war von 1994 bis 2003 und ist seit 2012 wieder Professor für Mittlere/Neuere und Vergleichende Landesgeschichte an der Universität Mainz sowie Leiter des Arbeitsbereichs III. Von 1994 bis 2003 und seit 2013 ist er erster Vorsitzender und Direktor des IGL. Von 2002 bis 2012 leitete er als Direktor das DHI Rom.

[Von Michael Matheus erschienene Publikationen]