Titel

Inhaltsverzeichnis Probekapitel

Denzel, Markus A. (Hrsg.) / Häberlein, Mark (Hrsg.)

Annales Mercaturae 4 (2018)

Die Schweiz im europäischen Netzwerk der Welser

Annales Mercaturae
Band 4

ISBN 978-3-515-12461-4

EUR 44,00

Vorzugspreis bei Bezug zur Fortsetzung:

EUR 39,60
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Abstract

Das Jahrbuch Annales Mercaturae bietet ein internationales Forum für handelsgeschichtliche Forschungen. Der Begriff des Handels wird dabei bewusst weit gefasst und schließt neben klassischen wirtschaftsgeschichtlichen Themen auch herrschafts-, rechts-, sozial- und kommunikationsgeschichtliche Fragestellungen und Methoden mit ein.

Themenschwerpunkt dieses Heftes ist die Schweiz im europäischen Netzwerk der Welser. Betrachtet werden die Handelsgesellschaften der Vöhlin und der Welser in Schweizer Städten, einschließlich einer Edition der Dokumente, die Aufschluss über ihre Handelsbeziehungen zur Stadt Freiburg im Üechtland geben. Auch die Rolle Schweizer Welser-Mitarbeiter in europäischen Städten wird beleuchtet, ebenso wie die Schweizer Mittelsmänner in der Kooperation zwischen den Augsburger Welsern und den Salviatis in Florenz. Weitere Aufsätze thematisieren die Arbeiten von Raymond de Roover über die Bankiers des mittelalterlichen Brügge, eine Annotation gibt Auskunft über die Gründung des Leipzig Resilience Hub und ein Tagungsbericht informiert über die beiden letzten Treffen des Arbeitskreises für spätmittelalterliche Wirtschaftsgeschichte.

> E-Book (pdf)

> Titelinformation (pdf)

2019. 168 S., 3 s/w Fotos.
Kartoniert

Franz Steiner Verlag

Über die Autoren

Autoren

Markus A. Denzel

Prof. Dr. Markus A. Denzel, geb. 1967, seit 2002 Ordinarius für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte an der Universität Leipzig.
Forschungsschwerpunkte: Internationale Handels- und Finanzgeschichte der vorindustriellen Zeit, Messen-, Banken- und Börsengeschichte vor 1914

[Von Markus A. Denzel erschienene Publikationen]

Mark Häberlein

Mark Häberlein ist seit 2004 Inhaber des Lehrstuhls für Neuere Geschichte unter Einbeziehung der Landesgeschichte an der Universität Bamberg. Zu seinen Arbeitsschwerpunkten gehören die Handels- und Migrationsgeschichte der Frühen Neuzeit, die Geschichte städtischer Eliten und die Kolonialgeschichte Nordamerikas.

[Von Mark Häberlein erschienene Publikationen]