Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
EUR 39,80
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Leibrock-Plehn, Larissa

Hexenkräuter oder Arznei

Die Abtreibungsmittel im 16. und 17. Jahrhundert.

Heidelberger Schriften zur Pharmazie- und Naturwissenschaftsgeschichte
Band 6

1992.
ISBN 978-3-8047-1200-3

Kurztext

Schon die antiken Ärzte kannten eine Vielzahl pflanzlicher Abtreibungsmittel. Obwohl der künstliche Schwangerschaftsabbruch im 16. und 17. Jahrhundert verboten war, verschwand dieses Wissen keineswegs aus der medizinisch-pharmazeutischen Fachliteratur, sondern breitete sich durch den Buchdruck und durch landessprachliche Übersetzungen verstärkt aus.
Die einzelnen Abortivdrogen werden hier erstmals systematisch erfaßt, nach ihrer Herkunft klassifiziert und unter modernen pharmakologischen Gesichtspunkten bewertet. Dabei zeigt sich, daß manche heute gängige Vorstellung über das Heilwissen der Hexen und "weisen Frauen" relativiert werden muß.

Mit einem Geleitwort von Rudolf Schmitz

Unter Mitwirkung von:

  • Rudolf Schmitz (Geleitwort)

238 S., 10 s/w Abb.
Kartoniert

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen