Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart
Inhaltsverzeichnis Probekapitel
Neuerscheinung
EUR 18,00
Preise jeweils
inklusive MwSt.

Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Lieferung ins Ausland zuzüglich Versandkosten.

Klie, Thomas

Recht auf Demenz

Ein Plädoyer

2021.
ISBN 978-3-7776-2901-8

Kurztext

Gegen Angst und Vorurteile: Erfahrungen eines guten Lebens mit Demenz

Immer mehr Menschen werden älter, immer mehr werden dement. Unsere auf geräuschloses Funktionieren optimierte Konsumgesellschaft aber steht hilflos vor denjenigen, die aus ihrer Mitte ver-rückt wurden. Die Last ihrer Versorgung tragen vor allem Angehörige und Pflegekräfte aus Osteuropa. Professor Thomas Klie plädiert in einem sehr aufwühlenden Buch dafür, dass wir Menschen mit Demenz als selbstverständlich dazugehörig begreifen und anerkennen, dass auch mit Demenz ein glückliches und zufriedenes Leben möglich ist – unter den richtigen Rahmenbedingungen. Gerade angesichts der durch die Corona-Pandemie verschärften gesellschaftlichen Verteilungskämpfe gilt für Klie: Die Leitkultur misst sich an der Behandlung des Themas Demenz.

„In dem aufwühlenden Buch „Recht auf Demenz“ führt er uns vor Augen, warum Demenz noch immer vielen Menschen als Schreckgespenst gilt, warum Erkrankte während der Pandemie besonders leiden und wie wir ihnen ein gutes Leben ermöglichen können.“
Kornelia Noack, Sächsische Zeitung

„In der öffentlichen Diskussion wird Demenz weiterhin überwiegend dämonisiert. Davon müssen wir dringend wegkommen, wenn wir den Menschen Lebensmöglichkeiten eröffnen wollen und Zuversicht schenken möchten, dass es auch ein gutes Leben werden kann.“
Thomas Klie im Interview mit der Sächsischen Zeitung

Auch als E-Book erhältlich.

171 S.
Kartoniert

S. Hirzel Verlag

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer

Neuerscheinungen

Pfund, Günther
Von Picus bis Licinius
Historischer Kommentar zu den "Chronica urbis Romae" im Chronographen von 354

...mehr

Egetenmeier, Philip
Zwischen zwei Welten
Die Königsfreunde im Dialog zwischen Städten und Monarchen vom Jahr der Könige bis zum Frieden von Apameia (306–188 v. Chr.)

...mehr